in Sonstiges

Die Tage werden länger, die Luft wird wärmer, die Felder werden grün und für die Bauern gibt’s draußen eine Menge zu tun. Viele Landwirte bringen jetzt Gülle und Mist auf ihren Feldern aus. Das stinkt Nicht-Bauern, die dafür wenig Verständnis haben.

Aufrufe: 128
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Ein Discounter wirbt mit transparenter Haltungskennzeichnung für Frischfleisch, der Deutsche Bauernverband und die Bundesministerin bekennen sich zu einem staatlichen Label. Kurz: Handel und Politik liefern sich einen Wettlauf in Sachen Tierwohl.

Aufrufe: 625
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Temperaturen von bis zu minus 8 Grad Celsius: Die Ferkel hätten sich für den Start ins Leben einen besseren Zeitpunkt aussuchen sollen. Marina Bühler vom Landwirtschaftlichen Beratungsdienst bemüht sich, die kleinen Schweine heil durch die kalten Nächte zu bringen.


Aufrufe: 809
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Stolz präsentieren sich Hohenloher Bauern - und eine Bäuerin - auf dem historischen Foto mit ihren Schwäbisch-Hällischen Schweinen. Seit dieser Zeit hat sich auch für die Frauen in der Landwirtschaft vieles verändert. Wie viel, soll nun eine Umfrage klären.

Aufrufe: 765
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Der Winter war nie die Zeit kalorienarmer Kost. Wenn die Temperaturen im Keller sind, verspürt der Mensch Lust auf Deftiges. Das ist biologisch sinnvoll, denn Fett ist Brennstoff- und Energielieferant. Und für Genießer zudem ein wichtiger Geschmacksträger.

Aufrufe: 1358
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Das neue Jahr hat begonnen. Umfragen zufolge haben sich die meisten Deutschen vorgenommen, ihr Leben stressfreier zu gestalten. Fangen Sie doch beim Essen an – mit unseren sechs Tipps, die Sie zu bewussten und achtsamen Genießern machen.

Aufrufe: 1205
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Fernsehjournalisten sind häufig bei den Bäuerlichen zu Gast. Dass aber ein Team des Koreanischen Senders KBS extra nach Europa fliegt, um über die Arbeit der Hohenloher Landwirte zu berichten, das ist schon etwas Besonderes.

Aufrufe: 1211
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

„Glückliche Tiere, faire Preise, Gutes aus der Region. Worauf ist beim Einkauf wirklich Verlass? Herkunftsbezeichnungen sind nach wie vor gesetzlich kaum geregelt. Regionales muss nicht wirklich regional sein“ (ARD-Pressetext zu Tim Mälzers „Lebensmittel-Check“).

Aufrufe: 1042
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Er besitzt gerade mal einen knapper Hektar Wiese und züchtet mit nur zwei Schwäbisch-Hällischen Sauen: Klaus Dechent aus Wolpertshausen ist in mancherlei Hinsicht kein gewöhnliches Mitglied der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall.

Aufrufe: 1385
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Ein idyllisch gelegener Weiler im Hohenlohischen. Die große Hofstelle gegenüber ist verwaist, die Landwirte haben aufgegeben. Der Bauer, mit dem Fritz Wolf vom Landwirtschaftlichen Beratungsdienst an diesem Tag verabredet ist, hat andere Pläne.

Aufrufe: 1233
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Die Hohenloher Bauern und ihre Projekte, allen voran die erfolgreiche Vermarktung von EU-geschütztem Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A., sind ein gelungenes Beispiel für zukunftsfähige Landwirtschaft. Kein Wunder, dass das Interesse von Besuchern groß ist – auch unter Studierenden.

Aufrufe: 1211
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Rund neun Wochen sind vergangen, seit die Schwäbisch-Hällische Herdbuchsau Hennie im Hohenloher Freilandmuseum geworfen hat. Inzwischen sind die (nicht mehr so) Kleinen von der Muttermuttermilch entwöhnt und in einer anderen Bucht untergebracht worden.

Aufrufe: 1192
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Schwäbisch-Hällische Weideschweine im Schlaraffenland: Die Eicheln fallen! Damit den Tieren die Leckerbissen den ganzen Sommer über zur Verfügung stehen, ruft die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall alljährlich zum Eichelsammeln auf.

Aufrufe: 1766
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Wer sind die Menschen, die Schwäbisch-Hällische Schweine auf ihren Höfen halten? Carsten und Jakob Krüger, Filmemacher aus Berlin, drehen derzeit in Hohenlohe Filmporträts unserer Bauern. Wir haben sie begleitet: Making-of der Serie „Hohenloher Bauern haben Zukunft“.

Aufrufe: 1394
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Wie funktioniert Landwirtschaft in Deutschland? Was lässt hier für die Heimat lernen? Alina aus Russland ist Praktikantin bei den Hohenloher Bauern. Derzeit arbeitet sie bei Familie Eberhardt in Frankenhardt mit, die Schwäbisch-Hällische Schweine züchtet.

Aufrufe: 1553
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Feuervogel ist ein Bilderbucheber. Bei der jüngsten Zuchtschau der Schwäbisch-Hällischen hat das imposante Tier Publikum und Jury begeistert. Züchter und Besitzer Werner Leonhard aus Reichenbach/Nahe errang mit dem Eber den ersten Preis und den Gesamtsieg.

Aufrufe: 1275
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Hoch über dem idyllischen Bühlertal nahe Schwäbisch Hall liegt die Prinz-Charles-Weide. Ihr Name erinnert an den Besuch des britischen Thronfolgers bei den Hohenloher Bauern im Jahr 2013. Dort sind jetzt neue Bewohner eingezogen – wir waren dabei.

Aufrufe: 1290
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Eine Geburt ist ein besonderes Erlebnis. Das ist auch bei Schwäbisch-Hällischen Schweinen so. Herdbuchsau Hennie hat jetzt im Schaustall im Hohenloher Freilandmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen 15 stramme Ferkel geworfen – wir waren dabei.

Aufrufe: 908
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Für ihre Sommerbräune müssen die Hohenloher Landwirte nicht nach Mallorca jetten. Feldarbeit im Hochsommer ist schweißtreibende Schwerstarbeit. Ein Besuch bei den Schwäbisch-Hällischen Züchtern Eberhardt in der Gemeinde Frankenhardt.

Aufrufe: 1225
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Häufig geht derzeit der Blick der Bauern zum Himmel. Bei der Ernte spielt das Wetter eine entscheidende Rolle, denn Getreide sollte nicht mehr als 15 Prozent Feuchtigkeit haben. Dieter Hofmann, Bio-Bauer aus Hohenlohe, hat den richtigen Zeitpunkt gewählt.

Aufrufe: 1146
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am