Testsieger: Platz eins für unsere Rostbratwürstchen


Es geht um die Wurst: Stiftung Warentest hat 20 Rostbratwürschen auf den Prüfstand gestellt. Testsieger sind Alnatura Rostbrat-Würstchen, die mit der Gesamtnote 1,7 „gut“ abschnitten. Hergestellt werden sie von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft in der eigenen Wurstmanufaktur in Schwäbisch Hall. Im Warmwurstverfahren wird hier das Schweinefleisch noch schlachtwarm verarbeitet. Die natürlichen, im Fleisch vorhandenen Bindemittel machen die Zugabe von Phosphat überflüssig.

 

Der konsequente Einsatz von und für Qualität zahlt sich aus. Bio-Schweinefleisch und ökologisch angebaute Ecoland-Naturgewürze begeisterten die Tester: „Die Testsieger Rostbrat-Würstchen von Alnatura überzeugen auf ganzer Linie: Sie schmecken sehr würzig, punkten mit viel Muskelfleisch und wenig Fett.“ Ein Extra-Lob gab es für die Würzung: „Muskat und Macis sind nur zwei Noten der geschmacklich vielschichtigen Testsiegerwurst von Alnatura.“

 

Stiftung Warentest beurteilte die Bäuerlichen Rostbratwürstchen folgendermaßen: „Sehr gut“ (Note 1,5) gab es in der sensorischen Beurteilung, ebenfalls mit „sehr gut“ (Note 1,1) schnitt die Qualität der Wurstmasse ab. Diese beiden Kriterien wurden im Test besonders gewichtet: Sensorik (Besonderheiten in Aussehen, Geruch, Geschmack und Mundgefühl) sowie Qualität der Wurstmasse trugen 35 Prozent beziehungsweise 30 Prozent zum ausgezeichneten Abschneiden der Wurst aus Schwäbisch Hall bei. Schließlich schmecken Verbraucher das auch.

 

Getestet und als Beste befunden: Mit den Alnatura-Rostbrat-Würstchen von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall kann der Grillsommer kommen!


Zuletzt bearbeitet am
Bewerte diesen Beitrag:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok